Computer Output To Laser Disc

(Document Management System)

Tech

skills
Document Management System
Link to Dbpedia

What is Computer output to laser disc?

Computer Output on Laserdisk (auch Computer Output to LaserDisk, verbreitetes Akronym COLD) beschreibt ein Verfahren zur Übernahme von Ausgabedatenströmen wie Druckdaten (englisch Computer Output), die in DV-Systemen erzeugt werden, in ein Archivsystem. Der Begriff geht auf die Mitte der 1980er Jahre zurück. Zu dieser Zeit wurden Ausgaben aus Rechnersystemen häufig in Gestalt von „COM“ Computer Output on Microfilm archiviert. Mit dem Aufkommen digital-optischer Speichermedien wurde gezielt das „COLD“-Verfahren gegen den Mikrofilm positioniert. Der Begriff „COLD“ sollte die Assoziation wecken, ein vergleichbares, aber moderneres Verfahren als „COM“ zu nutzen. Der Begriffsbestandteil „LaserDisk“ geht zurück auf die vom Anwender selbst beschreibbare Version eines Produktes der Firma Philips (LD Laserdisc), das jedoch bereits Mitte der 1990er Jahre nicht mehr am Markt war. Der auf dieses Produkt zurückgehende Begriff wird jedoch in der Dokumentenmanagement-Branche weiter benutzt. Er steht inzwischen für unterschiedliche Verfahren der automatischen Verarbeitung von Datenströmen, Listen, Postausgang usw. Hierfür wird im angloamerikanischen Sprachgebrauch zunehmend der Begriff Enterprise Report Management, bzw. das Akronym ERM verwendet.

Technology Types

content management systemdocument management systeminstrumentalitysystem

Translations

Computer Output on Laserdisk (de)Computer Output to Laser Disk (fr)

Tech Info


Source: [object Object]
 — Date merged: 11/6/2021, 1:32:54 PM
 — Date scraped: 5/20/2021, 6:27:35 PM